Main image

Geschichte

Im Jahre 1974 kaufte Perstorp AB, ein schwedischer Hersteller von qualitativ hochwertigem dekorativem Laminat seit Anfang der 50er Jahre, den Konkurrenten AB Tilafabriken in Trelleborg mit einer kompletten Fabrik zur Herstellung von gebundenen Erzeugnissen auf. Die Übernahme verleiht Perstorp die Technologie und Fähigkeit zur Verfeinerung seines eigenen Laminats zu verschiedenen Endprodukten wie beispielsweise Arbeitsplatten, Fensterbrettern, Wandpaneelen und mehr.

1977

Das Idé-77-Komitee bei Perstorp denkt sich während eines Brainstromings das Konzept des Laminatbodens aus.

1979

Nach erfolgreichen Verhandlungen und Entwicklungen geht der erste Laminatboden schließlich in die Produktion.

1980

Der erste Laminatboden, Perstorp Golv GL80, wird in Schweden verkauft.

1984

Ein großes Marketing-Ereignis erweist sich als besonders erfolgreich und regt den schwedischen Markt für Bodenbeläge an.

1985

Um den schnell wachsenden Bedürfnissen gerecht zu werden, wird eine neue moderne Anlage zur Herstellung von Laminatböden in Trelleborg, Schweden gebaut und eröffnet.

1989

Nach einem Namensgebungswettbewerb wird der Markenname 'Pergo', ein Akronym für Perstorp Glov (Flooring), zum ersten Mal eingeführt.

1990

Die sehr erfolgreiche Bodenabteilung bei Perstorp wird als getrenntes Unternehmen unter dem Namen Perstorp Flooring AB gegründet.

1991

Perstorp nimmt als erstes und einziges Unternehmen für Laminatböden an der Messe Domotex in Deutschland teil. Im darauffolgenden Jahr nehmen sieben Aussteller teil und sechs Jahre später wird eine gesamte Ausstellungshalle mit Laminatböden von 34 Ausstellern gefüllt.

1992

Einführung des qualitativ hochwertigen Handelsproduktes Pergo Publiq

1994

Die Laminatböden von Pergo werden in den Vereinigten Staaten eingeführt

1995

Pergo wird in Asien eingeführt und erfindet auch Technologien für eine unübertroffene Kratzfestigkeit, was später als TitanX gekennzeichnet wird.

1996

Eine Fabrik zur Herstellung von Fußböden eröffnet in Garner, North Carolina, USA

1999

Pergo meldet das erste Patent für vertikal verbindbare Bretter an - dies wird später zum technischen Standard in der gesamten Branche.

2000

Da das Unternehmen jetzt als internationale Unternehmensgruppe organisiert ist, wird der Firmenname offiziell von Perstorp Flooring in Pergo geändert.

2001

Pergo führt die patentierte Klick-Verbindungstechnologie sowie gestanzte dekorierte Bretter ein, die passende realistische Oberflächenbeschaffenheiten aufweisen.

2004

Pergo baut die 4-in-1-Formpressanlage in Garner, North Caroline, USA.

2005

Das erste Patent für die 4-in-1-Formpresstechnologie wird gewährt

2007

Pfleiderer, einer der führenden Herstellern von Produkten auf der Basis von Spanplatten und Mehrschichtenplatten, kauft Pergo auf.

2008

Die patentierte Technologie SoftTech wird eingeführt.

2009

Pergo feiert seine 30-jährige Geschichte und beginnt mit der Einführung der innovativen Technologe PerfectFold die nächsten 30 Jahre - diese wird zu einem neuen technischen Standard für die Branche.